+49 7741 83 52 504 info@lackdoktor-lauchringen.de

Was ist Smart Repair?

Smart Repair ist der Fachbegriff für modernste und hochspezialisierte Reparaturtechniken. Diese Techniken werden zur kostengünstigen und schnellen Beseitigung von kleinen bis mittleren Lackbeschädigungen an Fahrzeug- und Anbauteilen.

Beschädigungen (z.B. Kratzer, Parkrempler, Schrammen) am Lack stören den Eindruck und können manchmal auch zu Folgeschäden führen, wenn diese nicht behoben werden. Neben optischen Einbußen stellen Schadstellen eine Wertminderung des Fahrzeugs dar. Wir können Ihnen dabei helfen Ihr Fahrzeug kostengünstig wieder herzustellen.

Beim Einsatz von Smart Repair ist es oft nicht notwendig, dass Fahrzeugteile abmontiert werden müssen. Dies bedeutet, dass Ihr Fahrzeug mit dem Verfahren geschont werden kann.

Qualität

Der Einsatz von Smart Repair und modersten Materialien ermöglicht es uns eine Farbgleichheit auf höchsten Niveau herzustellen.

Kostenersparnis

Beim Smart Repair Verfahren wird nur der beschädigte Bereich behandelt und ausgebessert. Dies bringt Ihnen eine Ersparnis bis zu 60{7387d870c8348275e6480e3941b64beadf1935adbcff542ef74d66f4b3881508} im Vergleich zu anderen Reparaturmethoden.

Zeitersparnis

Durch Smart Repair ist es möglich die Werkstattzeit auf ein absolutes Minimum zu verkürzen. So können Sie Ihr Fahrzeug innerhalb von kürzester Zeit wieder von uns zurück erhalten. Je nach Umfang des Schadens können Sie über Ihr Fahrzeug am selben Tag wieder verfügen.

Umweltfreundlichkeit

Da Smart Repair im Gegensatz zu herkömmlichen Lackierverfahren mit weniger Materialverbrauch (Lacke, Lösemittel, etc.) auskommt es es umweltfreundlicher.  Ein weiterer wichtiger Grund sich für den Einsatz dieses Verfahrens zu entscheiden.

Einsatzmöglichkeiten von Smart Repair

Im Folgenden möchten wir Ihnen die Einsatzmöglichkeit unter technischen und wirtschaftlichen Aspekten von Spot-Lackierungen (einer Smart Repair-Technik) aufzeigen:

Zone A (rot hervorgehoben)

In dieser Zone werden alle liegenden Flächen eines Kraftfahrzeuges zusammengefaßt. Dies sind beispielsweise das Dach (bis zur Unterkante der Glasscheiben), die Motorhaube oder der Kofferraumdeckel.

In dieser Zone ist der Einsatz von Spot-Lackierung nicht sinnvoll.

Zone B (gelb hervorgehoben)

Hierunter fallen alle stehenden Flächen wie z.B. Karosserieteile ab der Unterkante der Fahrzeugscheiben bis zur Schutzleiste bzw. der seitlichen Kante am Fahrzeug. Auch Teile des Kotflügels oder der Heckklappe werden in die Kategorie B gezählt.

In dieser Zone ist der Einsatz von Spot-Lackierung nur dann sinnvoll, wenn sich die auszubessernde Stelle in der Nähe einer Kante befindet und der Farbton sich für diese Lackiertechnik eignet. Der Lackdoktor berät Sie in diesen Fragen natürlich gerne.

Zone C (grün hervorgehoben)

In Zone C befinden sich die restlichen Außenflächen Ihres Fahrzeuges, aber auch Innenflächen oder von anderen Fahrzeugteilen verdeckten Teile (unter Leisten oder dem Nummernschild).

In Zone C ist der Einsatz von Spot-Lackierung in vollem Umfang möglich und in der Regel auch sinnvol. Auch hier beraten wir Sie zu offenen Fragen gerne. Melden Sie sich einfach bei uns.

Haben Sie noch Fragen?

Weitere Fragen zu Smart Repair und den Einsatzmöglichkeiten an Ihrem Fahrzeug erklären wir Ihnen gerne. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.